Zahlen und Daten

Regierungsbezirk: Oberbayern

Landkreis: 85276 Pfaffenhofen/Ilm

PLZ: 85301 Schweitenkirchen

Gemeindeschlüssel: 09 186 152

Kfz-Kennzeichen: PAF

Tel.Vorwahl: 08444 (manche Ortsteile 08441)

Höhe: 533m ü. NHN

Koordinaten: 48° 30' N, 11° 36' O

Gesamtfläche der Gemeinde: 5.300,94 ha

Einwohner: 107 Einwohner je km² (Stand 31.12.22)

Zum Stichtag 31.12.2023 hatte die Gemeinde Schweitenkirchen 5.745 Einwohner mit Hauptwohnsitz.

Ortsteile   Einwohner
mit H.W.
  Einwohner
mit N.W.
  Ortsteile   Einwohner
mit H.W.
  Einwohner
mit N.W.
                     
Schweitenkirchen   1.379  

39

  Hueb   8   0
Aign   3   0   Jetzelmaierhöfe   42   2
Ampertshausen   84   1   Kerschhof   11   0
Aufham   371   7   Kleinarreshausen   36   0
Auhof   4   0   Loipersdorf   90   1
Bettermacher   10   0   Loipertshausen   19   0
Birketbaur   2   0   Neukaslehen   8   0
Blasl   1   0   Niederthann   146   1
Dietersdorf   115   3   Oberthann   92   5
Dürnzhausen   276   14   Ödhof   3   0
Eurorastpark   76   0   Peiglmühle   3   0
Feldhof   11   1   Preinersdorf   150   11
Frickendorf   123   3   Preinerszell   90   3
Geisenhausen  

464

  5   Raffenstetten   336   9
Giegenhausen   78   1   Reisdorf   47   0
Großarreshausen   68   6   Schaching   26   0
Güntersdorf   516   19   Schellneck   16   2
Gundelshausen   88   9   Schmiedhausen  

171

  7
Hareß   5   0   Stelzenberg   7   0
Hirschhausen   79   3   Sünzhausen   466  

20

Holzhäuseln   105   1   Weikenhausen   16   1
Holzhausen   95   1   Westing   9   0

Gesamt:                 
Einwohner mit H.W. : 5.745 Einwohner mit N.W. : 175 (Stand 31.12.2023)

Vor der Eingemeindung am 01.05.1978 hatten die einstmals selbstsändigen Gemeinden folgende Einwohnerzahlen aufzuweisen:

  • Aufham 725
  • Geisenhausen 477
  • Sünzhausen 320
  • Schweitenkirchen 1.535

Nach der Eingemeindung zählte Schweitenkirchen am 30.06.1979 3.093 Einwohner.

30.06.1979   3.093
30.06.1980   3.164
30.06.1985   3.508
30.06.1990   3.885
30.06.1995   4.424
31.12.2000   4.672
31.12.2001   4.738
31.12.2002   4.801
31.12.2003   4.783
31.12.2004   4.838
31.12.2005   4.815
31.12.2006   4.831
31.12.2007   4.858
31.12.2008   4.861
31.12.2009   4.794
31.12.2010   4.858
31.12.2011   4.867
31.12.2012   4.938
31.12.2013   5.030
31.12.2014   5.092
31.12.2015   5.212
31.12.2016   5.169
31.12.2017   5.258
31.12.2018   5.310
31.12.2019   5.361
31.12.2020   5.444
31.12.2021   5.549
31.12.2022   5.680
31.12.2023   5.745

Die Einwohnerzahlen steigen auch im Jahr 2023 - zum Stichtag 31.12.2023 leben 5.920 Personen in der Gemeinde

72 Neubürger machten 2023 die Gemeinde Schweitenkirchen zu ihrer Heimat.

Von den zum Jahresende registrierten 5.920 (5.848 Vorjahr) Bürgerinnen und Bürgern sind 5.745 Einwohner mit erstem Wohnsitz und 175 mit Zweitwohnsitz gemeldet.

Die Einwohner mit Hauptwohnsitz gliedern sich auf in 3.062 Männer und 2.858 Frauen. Das ergibt einen deutlichen Männerüberschuss von 204 Personen.

Drei Frauen sind derzeit unsere ältesten Gemeindebürgerinnen
Die älteste Gemeindebürgerin wohnt in Sünzhausen und darf im Juli einen ganz besonderen Geburtstag feiern, nämlich ihren 102. Geburtstag.

Die zweitälteste Bürgerin lebt in Güntersdorf und darf im September ebenfalls einen besonderen Geburtstag feiern – nämlich ihren 101. Geburtstag. Die drittälteste Frau lebt in Dürnzhausen und kann auf beeindruckende 100 Lebensjahre zurückblicken. Es ist nicht vielen Menschen vergönnt, 100 Jahre oder älter zu werden. Daher ist es umso schöner, dass wir gleich drei Gemeindebürgerinnen haben, die dieses besondere Ereignis feiern können.

2023 wurde weniger geheiratet als noch im Vorjahr

Im Jahr 2023 gaben sich 24 Eheleute im Standesamt Schweitenkirchen das Ja-Wort. Das sind 7 Paare weniger als noch im Jahr zuvor – 2022 waren es insgesamt 31 Eheschließungen. Sieht man sich die letzten Jahre an, so waren es durchschnittlich 29 Paare, die sich das Ja-Wort gaben.

52 Babys erblickten das Licht der Welt

Insgesamt 52 Babys wurden im Jahr 2023 geboren, dies ist lediglich ein Baby weniger als im Jahr zuvor. Damit wurde auch in 2023 der Trend der sinkenden Geburtenrate fortgesetzt. Im Durchschnitt wurden in den letzten fünf Jahren 59 Kinder geboren. Bei den Babys sind auch in diesem Jahr die Mädchen wieder in der Überzahl, es kamen 32 Mädchen und 20 Jungen zur Welt.

Sophia/Sophie führte die Liste der beliebtesten weiblichen Vornamen an, dicht gefolgt von Mara und Romy. Bei den männlichen Vornamen waren es Leonard/Leonhard und Emil

Der beliebteste Mädchenname war im Jahr 2023 Sophia/Sophie (jeweils 3x), Platz zweit der beliebtesten Mädchennamen teilen sich Mara und Romy (jeweils 2x). Bei den Jungennamen waren Leonard/Leonhard und Emil die beliebtesten Vornamen, diese wurden jeweils 2x vergeben.

Mehr Sterbefälle im Vergleich zum Vorjahr
37 Personen starben 2023 – etwas mehr als im letzten Jahr, da waren es 3 Todesfälle weniger. Die Differenz zwischen der Zahl der Geburten (52) und Todesfälle (37) ergab für das Jahr 2023 in der Gemeinde Schweitenkirchen 15 Geburten mehr als Sterbefälle.

Zahl der Kirchenaustritte geht deutlich zurück

2023 traten insgesamt 75 Personen aus der Kirche aus. Die katholische Kirche verzeichnete 67 Austritte, dies waren 13 Austritte weniger als noch im Vorjahr. Aus der evangelischen Kirche traten insgesamt 8 Mitglieder aus, hier halbierte sich die Zahl der Kirchenaustritte im Vergleich zum Vorjahr.