Bürgermeister aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Außergewöhnliche Wochen und Monate liegen hinter uns allen. Waren in den letzten Jahren die Sommermonate geprägt von Hitzewellen, Rekordtemperaturen und kaum Regen, so dominierte diesen Sommer das Corona-Virus weiterhin unser aller Leben. Ich hoffe, Sie kamen trotz allem einigermaßen gut durch die Sommermonate.

Zunächst möchte ich Sie über die wichtigsten Baumaßnahmen und besonderen Ereignisse der Gemeinde informieren.

Der Ausbau der Angererstraße in Aufham ist inzwischen abgeschlossen. Im Rahmen dieser Baumaßnahmen wurde der Glasfaserausbau gleich mit umgesetzt und die Kabel verlegt.

Da diese Baumaßnahmen nun fertig sind, ist als nächstes geplant, den Ausbau des Bürgersteiges in Geisenhausen – einseitig in Richtung Kindergarten – zu starten.

Die Aufstellungsbeschlüsse für die Änderung des Flächennutzungsplans „Sondergebiete Freiflächenphotovoltaikanlagen“ in Geisenhausen und Frickendorf West II sind nun rechtskräftig. Somit steht den erneuerbaren Energien in den Gemeindegebieten nichts mehr im Weg.

Auch beim Thema Lärmschutz der Autobahn A 9 tut sich was. Laut Mitteilung der Autobahndirektion Südbayern werden die geplanten Lärmschutzmaßnahmen für die Gemeindebereiche Raffenstetten und Frickendorf immer detallierter. Nach heutigem Stand ist geplant - nächstes Jahr im Sommer - mit dem Ausbau der Lärmschutzmaßnahmen zu beginnen. Im Gemeindebereich Giegenhausen kann bedauerlicherweise ein Lärmschutz nicht realisiert werden.

Der Rufbus wird inzwischen von dem Busunternehmen Stanglmeier betrieben. Daher hat sich auch die Telefonnummer geändert – die neue Nummer lautet: 08751-709888. Alle wichtigen Informationen zum Rufbus sowie den aktuellen Fahrplan finden Sie hier auf unserer Homepage.

Im Rahmen einer Klausurtagung mit dem neuen Gemeinderat, die am 18.07.2020 stattfand, wurde über die Reihenfolge der künftigen Baulandentwicklung in Schweitenkirchen beraten. Dabei wurden folgende Prioritäten festgelegt:

1. Preinersdorf – Baugebiet Sonnäcker

2. Dürnzhausen – Baugebiet St.-Georg-Straße

3. Güntersdorf – Bereich Höhenweg

4. Aufham – Bereich Biotop

5. Sünzhausen

6. Schweitenkirchen

Die Punkte 5 und 6 sind optional, falls noch Planungskapazitäten frei sind.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte heuer leider weder das geplante Feriendorf "Schweidinokirchen" noch das beliebte Ferienpassprogramm Schweidino stattfinden. Auf ihren Schweidino mussten die Schweitenkirchener Kinder jedoch selbst in diesem Sommer nicht verzichten.
Zusammen mit der 2. Bürgermeisterin Gabi Kaindl stellten die beiden Jugendreferenten Benedikt Reif und Fabian Wildmoser ein Online-Schweidino-Ferienprogramm zusammen. So wurde für die Kinder über die gesamten Sommerferien von Montag bis Freitag täglich eine andere Mitmachaktion aus verschiedenen Kategorien online gestellt – beispielsweise Bewegungstipps, Basteltipps, Kochrezepte oder Ausflugstipps. 

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen freiwilligen Helfern und Organisatoren im Ehrenamt, die zu einem lebendigen Dorfleben beitragen. Leider mussten in den vergangenen Monaten viele Feste und Feierlichkeiten abgesagt werden und wir hoffen alle, dass diese Veranstaltungen bald wieder möglich werden.

Ebenfalls danken möchte ich unseren Feuerwehren, die besonders häufig während der Urlaubs- und Ferienzeit, aber auch wegen der derzeitigen Baustelle am Dreieck Holledau, zu Einsätzen auf die A9 gerufen wurden.

Für den Herbst wünsche ich unseren Landwirten eine gute und vor allem unfallfreie Erntezeit.

Den Schulanfängerinnen und Schulanfänger wünsche ich einen guten Start. Aber nicht nur für sie, sondern auch für alle weiteren Schülerinnen und Schüler würde ich mir wünschen, dass wieder ein „geregelter“ Unterricht vor Ort an den Schulen stattfinden kann.

Zum Abschluss wünsche ich Ihnen allen einen schönen „Altweibersommer“ und bleiben Sie gesund!

Ihr

Josef Heigenhauser

1.Bürgermeister