Arbeitskreis Gemeindeentwicklung

Der Arbeitskreis Mobilität wird ersetzt durch den AK Gemeindeentwicklung

Die erste Info-Veranstaltung zum Arbeitskreis Gemeindeentwicklung wäre für Ende Oktober geplant gewesen, musste aber aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden.

Der Arbeitskreis behandelt die Themen:

- Rad- und Wanderwege – Herr Heigenhauser

- Umweltschutz, Energie und Nachhaltigkeit – Herr Ostermeier/Herr Huber

- ÖPNV/X-Express/Rufbus – Frau Kaindl

- Digitale Verwaltung – Frau Ostler

- Naherholung – Herr Bügl

- Sonstiges – Herr Knorr

Der Arbeitskreis Mobilität der Gemeinde Schweitenkirchen wurde im September 2018 ins Leben gerufen und soll die Mobilität der Gemeindebevölkerung und den öffentlichen Nahverkehr in Schweitenkirchen verbessern.

Da sowohl die jüngere als auch die ältere Bevölkerung und Personen ohne Auto, bzw. Personen die auf das Auto verzichten wollen, auf dem Land mangels Alternativen häufig auf Fahrdienste von Verwandten oder Nachbarn zurückgreifen müssen und dadurch von diesen abhängig sind, will der Arbeitskreis geeignete Alternativen und neue Konzepte erarbeiten um die ländliche Bevölkerung mobiler zu machen. Auch steht der Arbeitskreis in Regem Austausch mit den umliegenden Kommunen, um Erfahrungswerte auszutauschen und neue Ideen miteinander zu teilen.

Hierzu treffen sich im Arbeitskreis feste Mitglieder sowie interessierte und betroffene Bürger um sich über Bedürfnissen bei den unterschiedlichen Verkehrsformen auszutauschen und Verbesserungswünsche sowie Vorstellungen zu diskutieren.

Die Mitglieder des Arbeitskreises Mobilität sind:

1. Bgm. Josef Heigenhauser, 2. Bgm’in Gabi Kaindl, Friedrich Schäffer, Robert Bügl, Stefan Eisenmann, Werner Kraft, Hannelore Maaß und Nicole Haferkorn.