Schweitenkirchener Sternsinger sind wieder unterwegs

    Auch dieses Jahr sind die Schweitenkirchener Sternsinger wieder vom 1. bis zum 6. Januar in der Gemeinde Schweitenkirchen unterwegs, um die Häuser für das neue Jahr zu segnen.

     

    Sternsinger Gedicht:

    Stern:   Es ist bei uns ein schöner Brauch,
                 den Stern in die Häuser zu tragen.
                 Das tun wir in diesem Jahr auch
                 und wollen euch daher sagen:

    Kaspa:  Wir grüßen dies Haus und wünschen Euch allen
                 von Herzen das göttliche Wohlgefallen.

    Melchior: Christus möge im Hause wohnen,
                    für jede Wohltat euch reich belohnen.

    Balthasar: Gott möge euch allen Gesundheit verleihen,
                     dem Vieh und den Saaten ein gutes Gedeihen.

    Alle:    Wir grüßen dies Haus
                und die da gehen ein und aus.
                Die Liebe sei mächtig, der Herr soll euch führen,
                das schreiben wir heute auf alle Türen.

                Die Gabe vergelte der gütige Gott mit langen Leben
                und gutem Tod. Er schenke euch ein gesegnetes Jahr,
                das wünschen Kasper, Melchior und Balthasar.

     

    Die Schweitenkirchener Sternsinger (v.l. Barbara Heigl, Anna Haas, Agnes Heigl, Sophie Blaimer, zusammen mit der 2. Bürgermeisterin Gabi Kaindl) vor dem Rathaus.
    v. l. Moritz Obermaier, Nico Thalhammer, Jonas Obermaier, Samuel Gottschalk
    v. l. Philomena Ostermeier, Eva Heigl, Karina Schmid, Paula Schmid
    v. l. Magdalena Müller, Anni Thalhammer, Nina Thalhammer, Philomena Ostermeier
    Alle Nachrichten