Schöffen; Bewerbung zur Aufnahme in die Vorschlagsliste

Schöffinnen und Schöffen sind ehrenamtliche Richterinnen und Richter. Sie kommen in der Strafjustiz bei den Strafkammern und Jugendkammern der Landgerichte sowie bei den Schöffengerichten bzw. Jugendschöffengerichten der Amtsgerichte zum Einsatz. Die Gemeinden stellen alle fünf Jahre eine Vorschlagsliste für Schöffen auf. Bürgerinnen und Bürger können sich bei ihrer Wohnsitz-Gemeinde für die Aufnahme bewerben.

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Platzhalter

Hillebrand, Anna

Sachbearbeiterin

Platzhalter

Mayer, Sabine

Sachgebietsleiterin

Einwohnermeldeamtsleitung

Platzhalter

Ponkratz, Alina

Sachbearbeiterin

Weitere Informationen zu dieser Lebenslage und zu Leistungen, die außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der Kommune liegen, finden Sie auf den Seiten des BayernPortals